LIFE Klimastiftung Liechtenstein
Aktuelles  Kontakt  Drucken  Sprache DE | EN

[16.06.2016]

Der Klimawandel - Fakten und Verantwortung

10. Mai 2016, Vaduzer Saal


[28.10.2015]

Der Klimawandel - Herausforderungen und Chancen

28. Oktober 2015, Universität Liechtenstein


[01.09.2015]

Energie-Netzwerk für die Wirtschaft

September 2015, CNC Mechanik AG, Ruggell


[07.06.2014]

Energie-Netzwerk für die Wirtschaft

7 Juni 2014, VP Bank Vaduz


[03.06.2014]

Business von Heute

3. Juni 2014, Universität Liechtenstein

Mehr als 200 Besucherinnen und Besucher von jung bis alt informierten sich am heutigen Aktions- und Begegnungstag in der Energiestadt Vaduz anlässlich des UNO-Weltwassertags über das Thema Wasser. Eingeladen hatten die LIFE Klimastiftung, die Miss-Earth-Schweiz-Organisation und die Klimaschutzorganisation myblueplanet.

 

Informationsveranstaltung:
Mit der gleichnamigen Veranstaltung am Dienstag den 18. September 2012 ab17.00 Uhr im Auditorium der Universität Liechtenstein informiert die LIFE Klimastiftung Liechtenstein gemeinsam mit ihren Partnern über die neuen Fördermöglichkeiten für KMUs sowie die damit verbundenen Chance für den Wirtschaftsstandort Liechtenstein. Anhand von konkreten Beispielen soll aufgezeigt werden, wer eine finanzielle Unterstützung beantragen kann, welche Projekte unterstützt werden und wie für die Inanspruchnahme von Fördergeldern konkret vorzugehen ist. Die Teilnahme ist kostenlos.  

LIFE Klimastiftung Liechtenstein unterstützt Biomimicry Europe Innovation and Finance Summit 2012

Die LIFE Klimastiftung Liechtenstein unterstützt zusammen mit dem Wirtschaftsverband swisscleantech, der Stiftung FFGS sowie dem Zoo Zürich und dem Zoo San Diego die Ausrichtung der ersten internationalen Biomimicry Konferenz und bringt damit die führenden Köpfe und Unternehmer der internationalen Biomimicry Szene nach Zürich. Vom 29.-31. August werden Vorträge und Workshops zu diesem innovativen und spannenden Thema gehalten.  Für Unternehmen aus Liechtenstein   R



[05.05.2012]

Liechtenstein Kongress für nachhaltige Entwicklung und verantwortungsvolles Investieren

Liechtenstein Kongress für nachhaltige Entwicklung und verantwortungsvolles Investieren
Der zweisprachige Kongress ist eine internationale Plattform für praxisbezogene Forschung und informierte vom 2. - 4. Mai 2012 über nachhaltige Entwicklung und verantwortungsbewusstes Investment in der Praxis. Träger der Tagung ist die Universität Liechtenstein, zahlreiche Partner unterstützten zudem den Kongress, darunter auch die LIFE Klimastiftung Liechtenstein. 

LIFE Veranstaltung an UN Klimakonferenz in Bonn
Im Rahmen der letzten Klimakonferenz in Cancun 2010 beschlossen die Vertragsstaaten bis Ende 2011 Vorschläge für neue Marktmechanismen vorzulegen mit dem Ziel diese in einen neuen Klimavertrag einzubauen. Vor diesem Hintergrund organisierte die LIFE Klimastiftung am 15. Juni 2011 auf der UN Klimakonferenz in Bonn eine Veranstaltung zum Thema "Neue Marktmechanismen im internationalen Klimaschutz" aus Investorensicht.  

Am Dienstag, 22.03.2011, 17.30 Uhr - 19.15 Uhr führte die LIFE Klimastiftung mit der swisscleantech Association eine öffentliche Veranstaltung zum Thema „Bedeutung von internationalen Netzwerken und Kooperationen für Cleantech“ durch.
 
Nach einer kurzen Begrüssung durch den Regierungschef und Stiftungsratspräsidenten der LIFE Klimastiftung Liechtenstein Dr. Klaus Tschütscher legten André Schneider (ehemaliger COO des World Economic Forum), Roger Buermann (Hilti Foundation) und Christian Köberl (Eco World Styria) dar, wie wichtig internationale Vernetzung gerade bei Cleantech ist und wie Firmen von diesem Megatrend profitieren können. Eine anschliessende Diskussionsrunde und Apéro rundeten den Abend ab.
 
Die Veranstaltung fand an der Universität Liechtenstein statt.
 

Gemeinsamer Anlass der LIFE Klimastiftung und des Club of Rome, 27. Oktober 2010
Im Rahmen des Seminars "Preparing for the Future - The Role of Finance" diskutierten am 27. Oktober Mitglieder des Club of Rome sowie zahlreiche Persönlichkeiten aus Liechtenstein die möglichen Szenarien einer nachhaltige Entwicklung der globalen Finanzmärkte an der Hochschule Liechtenstein. Im Bild (von links): Patrick Liedke (The Risk Institute, Genf), Franz Josef Radermacher (Mitbegründer der "Global Marshallplan Initiative"), Andreas Fischlin (Co-Author des 4. Weltklimaberichtes) und Ian Johnson (Generalsekretär des Club of Rome). 

Liechtenstein setzt auf Werte, Liechtenstein Congress on Responsible Investing, 16. September 2010
Klaus Tschütscher will den Finanzmarkt seines Landes neu positionieren. Der Finanzplatz Liechtenstein solle künftig mit verantwortungsvollem Investieren und mit nachhaltiger Entwicklung verbunden werden. Werte und Gewinn schlössen sich nicht aus, im Gegenteil. „Werte haben einen ökonomischen Nutzen“, sagte der liechteinsteinische Regierungschef bei der Eröffnung des Kongresses über nachhaltige Entwicklung und verantwortungsvollem Investment an der Hochschule Liechtenstein in Vaduz.

Im Rahmen des dritten LIFE Events diskutierten am 10. Mai  namhafte Referenten aus den Bereichen Politik, Industrie und Finanzen die Auswirkungen des „gescheiterten“ Gipfels von Kopenhagen: Steffen Klatt (nachhaltigkeit.org), Peter Cavada (Hilti AG), Daniel Kerbach (LGT Capital Management), Felix Näscher (FL-Delegationsleiter in Kopenhagen), Klaus Tschütscher (Regierungschef des Fürstentum Liechtenstein), Renat Heuberger (South Pole Carbon),  Nick Beglinger (swisscleantech) und Adolf E. Real (Liechtensteinischer Bankenverband).

Erfolgreiches LIFE Event -
Im Rahmen des dritten LIFE Events diskutierten am 10. Mai  namhafte Referenten aus den Bereichen Politik, Industrie und Finanzen die Auswirkungen des „gescheiterten“ Gipfels von Kopenhagen: Steffen Klatt (nachhaltigkeit.org), Peter Cavada (Hilti AG), Daniel Kerbach (LGT Capital Management), Felix Näscher (FL-Delegationsleiter in Kopenhagen), Klaus Tschütscher (Regierungschef des Fürstentum Liechtenstein), Renat Heuberger (South Pole Carbon),  Nick Beglinger (swisscleantech) und Adolf E. Real (Liechtensteinischer Bankenverband).

CO2-Emissionshandel: Perspektiven und Erfahrungen von Marktteilnehmern
Diesem Thema widmete sich die am Freitag, 9.10.2009 durchgeführte, zweite Veranstaltung der LIFE Klimastiftung Liechtenstein. Fazit der Veranstaltung war, dass das sog. „Capacity Building“ eine Chance für Nischenplayer in einem wachstumsträchtigen Zukunftsmarkt darstellt.

Klimawandel und Energiewende – Eine Zukunft für die internationale Finanzwirtschaft?!
Unter diesem Motto fand am Donnerstag, 9. Juli 2009 an der Hochschule Liechtenstein die erste Veranstaltung der erst kürzlich ins Leben gerufenen LIFE Klimastiftung Liechtenstein statt.

LIFE am African Progress Panel, APP in Genf
Am 17. November 2009 war die LIFE Klimastiftung Liechtenstein auf dem eintägigen Workshop „Kick Starting Africa’s Carbon Markets“ vertreten, welcher vom Sekretariat des in Genf ansässigen „Africa Progress Panel“ durchgeführt wurde.


[31.10.2009]

LIFE Workshop zu Alternativen Investments

LIFE Workshop zu Alternativen Investments
Im Oktober 2009 organisierte die LIFE Klimastiftung einen Workshop zum Thema „Alternative Investments“ am Institut für Finanzdienstleistungen der Hochschule Liechtenstein. Jost Rodewald, Kai Ristau und Jens Leiding vom Hamburger Investmenthaus Aquila Capital diskutierten mit rund 20 Vertretern des liechtensteinischen Finanzplatz die Herausforderungen und Chancen alternativer Investments.

LIFE Klimastiftung Liechtenstein
Austrasse 46
Postfach 254
FL-9490 Vaduz

Tel. +423 230 13 26
info@klimastiftung.li
www.klimastiftung.li
© Copyright by LIFE Klimastiftung Liechtenstein 2017 – alle Rechte vorbehalten.
ImpressumDisclaimerSitemapLogin